Willkommen bei der [lernglust]

Working with MICROSOFT 365

Training with MICROSOFT 365

Wir – Simone Engelhard und Simon Qualmann

33 gute Gründe

[lernoblog]

Kontakt

Mit Fragen können wir Gedanken anregen – oder auch behindern, sogar zu „Aha-Erlebnissen“ gelangen.

Es ist aber nicht nur die Formulierung der Frage, die uns eine Antwort entlockt. Es ist auch der Ton, der den Charakter einer Frage ausmacht. Dazu kommt noch die Situation, der Kontext, die Beziehung zwischen den Personen – all das macht das Fragen zu einer manchmal komplexen Angelegenheit.

Oft gibt es nicht DIE EINE Frage. In anderen Situationen fällt es uns wiederum leicht genau DIE EINE Frage zu stellen.

Eine schlecht gewählte Frage kann zum Beispiel einen ganzen Denk- und Arbeitsprozess in die falsche Richtung und am Ziel vorbeiführen. Nicht passende Antworten können die ursprüngliche Intention zunichtemachen.

Warum fragen wir eigentlich?

Fragen gehören zu unserem Leben. Fragen ermöglichen es uns, etwas zu verändern, mehr zu wissen oder Neues zu erfahren. Je nach Frageebene ergeben sich neue Erkenntnisse und Impulse, die sich zu einem Gesamtbild einer Situation zusammenfügen lassen. Fragen und Antworten schaffen Klarheit, Bestätigung und Lösungen.

Was sind Kennzeichen einer gut gewählten Frage?

Nach Patrzek ist „eine Frage eine Aufforderung“, die

  • an sich selbst oder an andere gerichtet sein kann
  • die bewusst oder unbewusst geäußert werden kann
  • sich auf eine Sache bezieht
  • eine Antwort erwartet.

Warum lebt eine gute Moderation von Fragen?

Eine gelungene Moderation lebt von einer fragenden Haltung. Sie fördert den Austausch und die Beziehung zwischen Moderator:in und Teilnehmer:innen. Eine fragende Haltung zeigt Interesse am Gegenüber und Neugier gegenüber anderen Meinungen und Impulsen. Eine fragende Haltung wertet nicht und ist offen für neue Erkenntnisse.

Sie ermöglicht eine Kommunikation auf Augenhöhe, die gerade im digitalen Raum extrem wichtig für eine gelungene Atmosphäre und für die Vertrauensbildung ist.

Richtig und erfolgreich moderieren

Wie stelle ich Fragen?

Fragenstellen hängt von der individuellen Situation ab. Hier ein paar Tipps:

  1. Überprüfe die „Augenhöhe“. Frage dein Gegenüber nicht aus und vermeide ein Lehrer-Schüler-Verhältnis.
  2. Erläutere den Hintergrund deiner Fragen. Gib dem Gegenüber Kontextwissen und Persönlichkeit für die Frage. „Das interessiert mich, weil…“
  3. Manipuliere dein Gegenüber nicht. Stelle keine Fragen, die das Gegenüber hinters Licht führen sollen.
Richtig online moderieren

Wie finde ich die richtige Frage für die jeweilige Situation?

Fragen wollen Türen öffnen und nicht schließen. Überlege dir deshalb welches Ziel deine Frage verfolgt und worauf der Fokus deiner Frage liegt.

Fragen-Schema

Mögliche Beispiele:

  • Fragen, die zurückgreifen: „Mit welchen Gedanken und Gefühlen kommst du heute zum Meeting/zum Training?“
  • Fragen, die auf die Situation schauen: „Kannst du damit etwas anfangen?“ oder „Kannst du noch?“
  • Fragen, die kreatives Denken anregen: „Wo wurde ein solches Problem schon mal gelöst?“ oder „Was können wir alles tun, damit wir scheitern?“
  • Fragen, die in die Tiefe gehen: „Was wäre das Schlimmste, was passieren kann?“
  • Fragen, die nach vorne arbeiten: „Was machen wir jetzt damit?“ oder „Woran arbeiten wir jetzt weiter?“
  • Fragen, die auf den Punkt bringen: „Kannst du damit leben?“ oder „Was sind deine drei wichtigsten Erkenntnisse?“